Infos für Vereine - Führungszeugnis

Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis für Ehrenamtliche

 

 

Seit 1.1.2012 ist das Bundeskinderschutzgesetzt in Kraft getreten. Dort ist unter anderem verbindlich geregelt, dass ehrenamtliche Betreuer*innen oder Trainer*innen, die mit Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren zum Zwecke der Betreuung, Pflege, Beaufsichtigung und Anleitung „qualifizierten" Kontakt haben, ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen müssen.

 

Weitere Infos und Dokumente finden Sie unter:

 

Führungszeugnis für Ehrenamtliche in der Jugendarbeit in Vereinen

 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

29.09.2019
 
02.12.2019