Jugendberufshilfe "Jugend im Fokus"

Zielsetzung

des Projektes ist es, die „Jugend mit besonderem individuellen Unterstützungsbedarf" im gesamten Landkreis „in den Fokus“ zu nehmen und ihnen durch eine ihren Bedarfslagen angepasste Begleitung, Förderung und Unterstützung möglichst „reibungslose“ Übergänge von Schule in Beruf zu ermöglichen.


Angebote und Methoden
  • Aufsuchende Jugendsozialarbeit
  • Beratung
  • Stärkenanalyse, Kompetenzfeststellungen
  • Beziehungsarbeit
  • Aufbau von Motivation und eines Selbstbewusstseins (Persönlichkeitsentwicklung)
  • Case-Management
  • Hilfen beim Aufbau beruflicher Perspektiven, Chancen und arbeitsmarktrelevanten Qualifikationen
  • Aufbrechen rollentypischen Berufswahlverhaltens
  • geschlechts- und kultursensible Förderung der Entwicklung von Jungen und Mädchen, Frauen und Männern
  • Vermittlung von Sozialkompetenzen, interkulturellen Fähigkeiten und Arbeitstugenden
  • Kriseninterventionen
  • Vermittlung in Praktikum, Ausbildung, Arbeit, berufsbildenden oder weiterführenden Schulen
  • Gruppenangebote für Schulverweigerer/innen

Netzwerk & Partner
  • Mittelschulen
  • Berufsschule
  • Sonderpädagogisches Förderzentrum
  • Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)
  • Jugendmigrationsdienst
  • Unternehmen Chance
  • Betriebe
  • Kammern
  • Beratungsdienste
  • und öffentliche Stellen

 

Download Flyer Jugendberufshilfe "Jugend im Fokus"

 

 

Gartenprojekt

Vorstellung des Projekts "GartenWerkstatt"

 

Die "GartenWerkstatt" ist ein Angebot der berufsbezogenen Jugendhilfe und ein Kooperationsprojekt zwischen dem Kreisjugendring Lindau und der Kreisgruppe BUND Naturschutz Lindau im Zeitraum vom 1.5. bis 31.12.18.

Dort treffen sich die jugendlichen Teilnehmenden einmal wöchentlich im Mitmachgarten und bewirtschaften diesen. Obst und Gemüse sollen für den hauswirtschaftlichen Bereich in Hochbeeten angebaut werden, Insektenwiesen werden angelegt und Nistkästen oder Insektenhotels werden gebaut, Obstbäume werden beschnitten und die produzierten Lebensmittel werden verarbeitet. Die jungen Menschen sollen an der frischen Luft körperlich tätig werden, das Berufsbild des Landschaftsgärtners/in sollen sie kennen lernen und es soll ein Bezug zu Umwelt und Natur geschaffen werden. Soziale Kompetenzen werden gefördert, Perspektive wird erarbeitet und berufsrelevante Grundhaltungen wie Durchhaltevermögen, Teamfähigkeit oder Hilfsbereitschaft werden trainiert. Durch die Teilnahme am Projekt sollen die Teilhabechancen am Arbeitsmarkt der jungen Menschen verbessert werden.

 
Kontaktpersonen:

 

Kreisjugendring Lindau

Anja Gutermann

88131 Lindau

Tel: 08382 270463

E-Mail:

 

BUND Naturschutz in Bayern e.V.

Claudia Grießer

88131 Lindau

Tel: 08382 887564

E-Mail:

 

 

Die GartenWerkstatt ist ein Teil des Projekts „Weltaktionsprogramm als Chance: Bildung für nachhaltige Entwicklung trifft Jugendsozialarbeit“ und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert.

              Bildung für nachhaltige Entwicklung trifft Jugendsozialarbeit

 

 

 

 

 

 

   

 

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

29.09.2019